Information Systems & E-Services - Forschungsprojekte

Forschungsprojekte am Fachgebiet

DFG-Projekt OpenEco

Ziel des Forschungsvorhabens OpenEco ist die Untersuchung von Input-Kontrollmechanismen in Software-Ökosystemen, die in der Praxis weit verbreitet, in der Forschung jedoch unberücksichtigt geblieben sind. Bisherige Studien haben sich vorwiegend auf klassische Kontrollmechanismen in traditionellen Kontroll-Settings fokussiert und haben Input-Kontrolle nur implizit behandelt. Aus diesen Gründen besteht ein klarer Bedarf nach der Erforschung der Einflüsse von Input-Kontrollmechanismen in Software-Ökosystemen, einem Kontext, der für die Abwicklung unterschiedlichster Transaktionen in mehrseitigen, elektronischen Märkte zunehmend an Bedeutung gewinnt.

DFG-Projekt Unblackboxing IT Certifications

Die bisherige Forschung zeigt ein uneinheitliches Bild in Bezug auf die Wirksamkeit von Zertifikaten auf. Eine Analyse zur Beantwortung der Frage, welche Elemente innerhalb eines Zertifikats ausschlaggebend für die Wirksamkeit sind, wurde bisher vernachlässigt. Vor diesem Hintergrund ist es das erste Ziel dieses Projektes zu untersuchen, wie strukturelle Unterschiede zwischen Zertifikaten die Wahrnehmungen von Kunden beeinflussen.

HOLM-Projekt BlockProof

Der Blockchain-Technologie, welche beispielsweise die Basis für Kryptowährungen wie Bitcoin darstellt, werden in vielen Branchen enorme Potenziale zugesprochen. Einen möglichen Einsatzbereich für diese Technologie stellt die elektronische Validierung von Zertifizierungen in der Luftfracht dar. Durch die mit der Blockchain-Technologie geschaffene Transparenz und Nachvollziehbarkeit der Zertifikate kann die Prozesseffizienz und Sicherheit in der Luftfrachttransportkette gesteigert werden. Ziel des Projekts ist die Entwicklung eines Proof of Concepts zur Blockchain-Technologiebasierten Dokumentation und Prüfung von Transportzertifikaten im Vorlauf der Luftfracht-Supply-Chain sowie die Analyse inwieweit das Sicherheitsempfinden bei der Überprüfung von Transportzertifikaten durch diese Art der Überprüfung gesteigert werden kann.

HOLM-Projekt LogIn

Steigende Kundenanforderungen und die zunehmende durch die Globalisierung getriebene Spezialisierung und Fragmentierung entlang der Logistikketten erfordern eine effektive und effiziente akteursübergreifende Vernetzung und Kommunikation. Dabei spielen IT-Lösungen, hier im Speziellen Cargo Community Systeme (CCS), eine wichtige Rolle für den akteursübergreifenden, schnellen und flexiblen lnformationsaustausch. Dabei ist für das Durchsetzen oder Scheitern von CCS zumeist nicht die Technik, sondern das Nutzungsverhalten der Akteure entscheidend. Vor diesem Hintergrund ist es Ziel des Projekts, bestehende, theoretische Ansätze um die akteursübergreifende Sicht und gruppenspezifisches Verhalten zu erweitern.

Jackstädt-Stiftung

Die Dr. Werner Jackstädt-Stiftung fördert ein Projekt von ise zu den „Einflussfaktoren des dynamischen Investorenverhaltens auf Crowdfunding-Plattformen“. Hierbei werden Fragestellungen zur Platform Governance, zum Entrepreneurial Signaling und zu den Erfolgsfaktoren auf Crowdfunding-Plattformen beforscht.